Was machen wir heute? : Liebermann im Herbst besuchen

Wie ein Rentner die Stadt erleben kann.

Plümper

Ein Herbsttag wie ihn der Rentner selten sah! Die Blätter der jungen Birkenallee sind durchstrahlt von der schräg stehenden Sonne und leuchten in hellem Gelb, das mit dem Blau der Havel und den langen Streifen des grünen Rasens kontrastiert. Auf der Eintrittskarte zur Liebermann-Villa sieht der alte, scharfgesichtige Liebermann mit seinem Schnauzbart streng in die Kamera. Aber der herrische Eindruck wird doch aufgehoben, da sich seine kleine Enkelin mit einem Lächeln an seine Brust schmiegt.

Der Rentner geht zusammen mit seiner Familie zuerst durch die Gärten. Der eine, zur Havel gelegen, hat die wunderbare Birkenallee, eine große Rasenfläche und seitlich kleinere Themengärten. Man kann den heutigen Zustand mit Reproduktionen von Gemälden Liebermanns vergleichen. Den zur Straße gelegenen Garten – kleine Blumenfelder, umzäunt mit niedrigem Buchsbaum – ließ Liebermann in regem Austausch mit dem damaligen Direktor der Kunsthalle Hamburg, Lichtwark, anlegen.

Bilder in der Villa zeigen u. a. Liebermanns Leben in seinem „Schloss am See“: der Maler beim Skizzieren inmitten seiner Familie, Bilder der Birkenallee, des Gartens und Gartenhäuschens, Bilder seiner Frau. Sie wählte den Freitod, als die Nazis sie ins KZ bringen wollten. 1935 hatte das Regime die Witwe gezwungen, die Villa zu verkaufen. Erst 2002 ist das Haus als Museum eröffnet und der Garten wiederhergestellt worden. Gespannt ist der Rentner auf die Sonderaustellung ab 22. November: „Der Jesusskandal“.

Das Haus ist ein Erlebnis: die Blicke durch die Fenster auf die Havel, die Gemälde, die Zeichnungen und Stiche. Zuletzt noch Kaffee und Kuchen im Gartenzimmer. Aber der Rentner kann seine Tochter nicht mit der vorzüglichen Apfel-Mandel-Torte bestechen: Er hätte sich trotz der herbstlichen Kälte gerne noch auf die Terrasse gesetzt, scheitert aber an ihren energischen Widerworten. Plümper

Liebermann-Villa, Colomierstr. 3 in Wannsee, geöffnet tägl. außer dienstags 11 bis 17 Uhr.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben