Was machen wir heute? : Mit Pferden reden

Till Hein

Heute musste ich auf dem Velo abrupt bremsen, weil von rechts ein Auto ankam. Rumms! Ein junger Radfahrer war, überrascht von meiner Vollbremsung, hinten in mich reingerast. „Mann, Alter!“, schrie er mich an. „Das war doch dein Fehler“, sagte ich, als ich mich aufgerappelt hatte. „Klar, Alter“, sagte der Radfahrer da versöhnlich.

Man muss eben nur reden mit den Leuten. Es ist schön, wieder in Berlin zu sein! Unter Menschen! In Australien musste ich mich letzte Woche noch mit Pferden herumschlagen. Meines heiße „Bea“, sagte der Reitlehrer. Seltsamerweise war Bea männlich. Später erfuhr ich, dass der Name des Pferds eigentlich „Bear“ lautet, zu Deutsch Bär. Da hatte mich der Hengst aber bereits abgeworfen.

Dabei ist Bär gut dressiert: Man zieht am Zügel und ruft „Buuuhh!!“. Sofort hält er an, oder er rennt weiter. In Ostdeutschland hingegen ruft man „Hooo!“, wenn man sein Pferd stoppen will, erklärte mir eine Mitreiterin aus Gera. Ich finde „Hooo!“ klingt irgendwie positiver. Und prompt lernte Bär Deutsch. Auch wenn ich „Hooo!“ rief, hielt er jetzt manchmal an.

So ein Huftier hat seinen eigenen Kopf. Ein guter Reiter muss eine Beziehung zu seinem Pferd aufbauen. Wie Lucky Luke zu Jolly Jumper. Bei einem Velo geht das nicht. Der Nachteil: Wenn Bär schlecht geschlafen hat, muss man um sein Leben fürchten.

Unterm Strich finde ich es positiv, dass mein Velo keinen eigenen Willen hat. Dafür ist das Rücklicht ständig defekt. Das Hauptargument des Radhändlers für dieses Modell war der Nabendynamo. „Da haben Sie nie wieder Probleme mit dem Licht“, sagte er. Seither komme ich alle paar Wochen zur Reparatur vorbei.

Bär hatte keinen Nabendynamo, immerhin. Und manchmal war es ein erhabenes Gefühl, auf seinem Rücken zu reiten. Muss ich zugeben. Lucky Luke war ja schon immer mein Vorbild. Und Radfahren ist doch eher etwas für Doping-Heinis. Wahrscheinlich sollte ich umsatteln. Till Hein

Näher als Australien: Pferdehof Ruhnau, Tel. 039863-6010, www.pferdehof-ruhnau.de.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben