Was machen wir heute? : Mit Schneeräumern Schlitten fahren

Wie eine Rentnerin die Stadt erleben kann.

von

Mit dem Schnee ist es so eine Sache. Draußen vor der Stadt rieselt er leise und stimmungsvoll wie im Weihnachtslied, im Großstadtalltag fällt er prosaisch, ist lästig und löst gleich Katastrophenstimmung aus. Die Schipperei ist auch ein Kapitel für sich, jedenfalls etwas anstrengend für unsereinen. Die Schneefräsen, die über die Gehwege jagen, sind hilfreich, aber nicht tiefschürfend.

Eine Bekannte erzählte, wie sie dieser Tage in ihrem Kiez Schneeräumern vom Dienst Beine gemacht hat. Als sie bemerkte, dass so ein Mann im Overall ziemlich oberflächlich am Werk war, sprach sie ihn an: „Ick sare Sie! Wenn ick hinfalle, sind Sie dran!“ Der Mann im Overall meinte zwar, der Schnee sitze so fest, da könne man nichts machen, aber sie ließ keine Ausrede gelten, sondern erklärte ihm resolut, wie man richtig fegt und schippt: „Müssen Se kloppen – oder hacken, sind doch ein starker Kerl! Und erzählen Se mir nicht, dass kein passendes Werkzeug da ist. Sonst ruf ick gleich die Wohnungsbaugesellschaft an, wenn ick oben komme.“ Sie war ganz stolz auf die Wirkung ihrer Worte, denn der Man hackte nun tatsächlich drauflos, dass es splitterte. „Na siehste! Jeht doch!“, lobte sie ihn warmherzig mit mütterlichem Schulterklaps.

Die Frau, in ihrer Kieznachbarschaft immer verständig mit Rat und Tat zu Stelle, ist offenbar eine Respektsperson. Eigentlich wirkt sie wie eine Urberlinerin. Dabei ist sie gar keine geborene, sondern eine gewordene, obendrein aus der Türkei (was ihr mitunter anzuhören ist). Von dort kam sie mit 13 als Gastarbeiterkind nach Berlin. Wen kümmerte es damals, dass sie in der Schule kein Wort verstand, Bildungs- und Integrationsangebote, du liebe Güte, keine, die Eltern schickten sie mit 16 sowieso in die Fabrik. Doch das ist Schnee von gestern. Sie ist nicht darin stecken geblieben, sie nicht. Irgendwie hat sie sich ihr berlinisches Deutsch angeeignet und sich, tüchtig, wie sie ist, helle eben, eingereiht. Sie hat ganz einfach Berlinerin gelernt. Brigitte Grunert

Alle Rodelbahnen unter: http://www.berlin.de/orte/rodelbahnen/

0 Kommentare

Neuester Kommentar