Was machen wir heute? : Rumdröhnen

Wie eine West-Berlinerin die Stadt erleben kann

Ariane Bemmer

Achtung, Warnung: Auch diese Kolumne wird unter dem Einfluss eines Presslufthammers geschrieben. Er hämmert schon seit ein paar Tagen schräg gegenüber der Redaktion: prrrrr, prrrrrrrrrr, prrrrr, pr, prrrrrr, prrr, PRRRRRRRR, tatatata, prrrrr …

Es gab Zeiten, da war die ganze Stadt eine einzige Baustelle, überall gruben Männer Löcher in die Erde mit schwerem Gerät, es hämmerte an allen Ecken, und war das nicht mal der Sound einer Stadt im Um- gar im Aufbruch? Da wurden Baustellen zu Partyzonen, war das alles hip. Aber jetzt ist Wirtschaftskrise DONGDONGDONGDONGDONGDRÖHNVERHALLHUPHUPtatütata prrrrr prrrr und da klingt das ununterbrochene Presslufthammergedöngel in einer überschuldeten Stadt wie der Sound vom Rande des Wahnsinns. Kein Geld auf der Naht, kein Plan für die Zukunft, aber Löcher in den Asphalt reißen und Steine zermeißeln, das geht immerrrrrrrr, PRRRRRRRRR, prrrrr, tatata, kragkrag. Lange vor Ausbruch der Wirtschaftskrise wurde der Anfang der Koenigsallee am Ende des Kurfürstendamms gesperrt. Keine Ahnung warum, aber die Straße wurde aufgerissen. Die Koenigsallee war der direkte Weg zu meinem Pferdestall am S-Bahnhof Grunewald, so dass ich genau merkte, dass die Baustelle nicht verschwand. Es verschwand stattdessen der Pferdestall. An seine Stelle soll nun ein Bürogebäude gebaut werden mit Ladenzeile unten drin. Dass so was überhaupt noch genehmigt wird in Berlin prrr prrrrrrrrrrrr PRRRRRR ramtamtamtam. Der Pferdestall war also weg, ich musste mir einen neuen suchen, und fand noch einen zweiten am S-Bahnhof Grunewald. Deshalb weiß ich, dass die Baustelle immer noch da ist am Anfang der Koenigsallee. Man könnte sagen: Zum S-Bahnhof Grunewald kann man auch mit der S-Bahn fahren. Doch das ist in diesen Tagen ja auch nicht zuverlässig möglich. Das ist wieder eine andere Baustellebbbbrrrrrr prrrrr prrrrr KLINKKLINKKLINKKLINK. Ariane Bemmer

Ohropax und Beruhigungsmittel gibt es z. B. in der Easy-Apotheke in der Potsdamer Straße

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben