Was machen wir heute? : Uns Filme wünschen

Wie ein Neuberlinerdie Stadt erleben kann

Anselm Neft

Gerade hat unter der Galerie „Sprüth Magers“ in der Oranienburger Straße in Mitte ein DVD-Laden aufgemacht: Künstler wie Thomas Scheibitz oder Sylvie Fleury wählten auf Anfrage der Galerie ihre Lieblingsfilme aus, darunter schwer zu beschaffende Perlen wie „The Vampyr“ oder Trash-Glanzlichter wie „El Topo“, die vor Ort angeschaut und gekauft werden können.

Ich stelle mir das Auswahlverfahren als eine internationale Videokonferenz vor: Cindy Sherman rührt in ihrem grünen Tee. Die Frage nach ihren Lieblingsfilmen gefällt ihr offenbar, sie lächelt verträumt, als sie sagt: „,Texas Chainsaw Massacre‘. Diese Schreie! Und dann natürlich Argento: ,Profondo Rosso‘. Dieses Rot, dieses Blau. Aber auch das Gemetzel in ,Braindead‘ oder die Tristesse von ,Henry: Portrait of a Serial Killer‘.“

„Allerhand“, meldet sich Andreas Gursky zu Wort. Der große Gursky, dessen konsumkritische Fotografien Preise von 500 000 Euro erzielen. Seine Lieblingsfilme klingen allerdings wenig extravagant: „Natürlich muss ich da was von Tarkowski nennen; ,Solaris‘. Ja, nehmen Sie den. Und was von Chabrol: der diskrete Charme der Bourgeoisie. Und was von Kubrick. Von dem nehm ich jetzt auch einen Horrorfilm, was die Sherman kann, kann ich auch, und ich sage ,Shining‘.“

Thomas Demand wendet sich kurz von einer Bastelei ab. Ein Papierschnipsel hängt in seinen Haaren. „,Shining‘?“ fragt er scheinheilig sanft. „Der war doch albern, bis auf die Kamerafahrten. Aber was haltet ihr von Pierre Richard als ,großer Blonder mit dem schwarzen Schuh‘? Was hab ich da gelacht. Oder ,Being John Malkovich‘. Und notieren Sie noch ,The Parallax View‘, damit ich noch etwas paranoider rüberkomme. Richtig schön obsessiv. Haha!“

Ich könnte mir diese fiktive Konferenz noch stundenlang vorstellen, aber jetzt möchte ich erst einmal einen DVD-Wunschzettel schreiben. Hoffentlich habe ich genug Papier im Haus. Anselm Neft

Image Movement, Oranienburger Straße 18 in Mitte. http://imagemovement.net

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben