Was machen wir heute? : Von einem Sessel massiert werden

Wie ein Neuberlinerdie Stadt erleben kann: auf einem Speziallehnstuhl für die japanische Fingerdruckmassage Shiatsu sitzen.

Till Hein

Grissemann und Stermann, die regelmäßig auf Radio 1 zu hören sind, erkannten es bereits vor Jahren: Viele Schriftsteller haben ein Titelproblem. Die beiden Satiriker aus Wien machten sich daher ans Redigieren. „Mein Jahr in der Niemandsbucht von Peter Handke“, sagten sie etwa, „wer will so was lesen? – Wieso nicht einfach: Kein Schwein am Strand?“

Angeregt durch diesen Beitrag, hat das „SZ-Magazin“ daraufhin führende Feuilletonisten die „doofsten Romantitel der Saison“ wählen lassen. Die Qualität der Bücher selbst spielte keine Rolle. Sehr weit nach vorne brachte es meine geschätzte Mitbaslerin Zoe Jenny mit „Der Ruf des Muschelhorns“.

Ich freue mich natürlich immer, wenn wir Basler mal in irgendwelchen Charts oben dabei sind! Doch seit Herta Müller den Literaturnobelpreis bekommen hat, weiß ich: Es gibt noch Luft nach oben: „Herztier“ und „Atemschaukel“! Diese Titel müssen einem einfallen.

Das alles wirbelte mir durch den Kopf, als ich in der Schlange vorm Postschalter stand, in den Neukölln-Arcaden. Gefühlte Stunden. Schließlich ließ ich mich entnervt in einen Sessel fallen, der vor dem Eingang steht. Auf einem Schild stand, dass es sich um einen Speziallehnstuhl für die japanische Fingerdruckmassage Shiatsu handelt. Man wirft Geld ein und wird massiert – nach uralter japanischer Tradition. Ich fragte meinen Sitznachbarn, ob die Massage angenehm sei. Er blickte von seiner „BZ“ hoch und brüllte: „Weeß ick doch nich!“

Ich warf zwei Euro ein und startete das Programm. Gummiwalzen rollten an meiner Wirbelsäule entlang. Angenehm. Anfangs fiel es mir schwer, mich im Trubel der Arcaden zu entspannen. Doch dann konzentrierte ich mich auf die Post-Mitarbeiter, die sich kaum merklich bewegten. Ich atmete tiefer und meine Nerven beruhigten sich.

Das nächste Mal nehme ich mir „Atemschaukel“ in den Shiatsu-Sessel mit. Mal gucken, was da so drin steht.

- Erstklassige Shiatsu-Sessel gibt es auch im Gesundbrunnen-Center in Wedding. Weitere Infos: www.remass.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar