Was machen wir heute? : Vor Wut kochen

Wie ein Vaterdie Stadt erleben kann

Gerd Nowakowski

Der Herd voll Spritzer, die dreckigen Töpfe in der Spüle, halbleere Büchsen auf dem Tisch, Backformen auf der Erde – und der heftige Knoblauchgeruch in der ganzen Wohnung. Dafür sind die Gäste in Laras Zimmer bester Stimmung. Die Tochter hat nämlich die Lust am Kochen entdeckt.

Auch der Nudelsalat, den Lara vor Wochen für eine Party gemacht hatte, war zweifelsohne köstlich gewesen. Doch das ist dem Vater in seinem Ärger völlig egal. „Ja, ich bring die Schüssel doch zurück“, sagte Lara mit jenem Ton, mit dem man extrem begriffsstutzigen Menschen klar macht, dass sie wieder gänzlich uncool sind: „Sollte ich etwa nachts mit der Schale durch die Stadt fahren?“ „Immer noch besser, als dass sie nie wieder zurückkommt – wie die große Suppenkelle.“ „Die habe ich nie gesehen“, grollt Lara. „Nur, dass sie weg ist, seitdem du zu eurem Treffen mal Suppe mitgenommen hast.“ „Ja, Sherlock Holmes“, höhnt die 19-jährige Tochter: „schon Fingerabdrücke gefunden?“ „Nein, die Suppenkelle ist ja weg – schon vergessen?“, faucht der Vater.

Der ist jetzt richtig in Fahrt: „Du kochst für deine Freunde, und wir dürfen hinterher ein Kriseninterventionsteam zum Aufräumen in die Katastrophenzone namens Küche schicken. Ich habe auch keine Lust, Schutzhelm zu tragen, wenn ich die oberen Küchenschranktüren aufmache, weil mir die Gerätschaften entgegenfallen, die du da so nachlässig reinschmeißt.“ „Das muss gerade der sagen, der immer die Küchenplatte dreckig zurücklässt“, sagt die Erstsemester-Studentin: „Heute morgen habe ich den Bus verpasst, weil ich dir hinterherräumen musste.“ „Ha, und wer hat für dich die Brote gemacht?“, kontert der Vater, während die Mutter genervt dreinblickt. Auch Lara ist es leid. „Okay. Ich bring die Schüssel wieder zurück, wenn du, wie schon seit Jahren versprochen, die Kindersicherung am Messerkasten abbaust, an dem sich alle meine Gäste die Finger klemmen. Ich bin übrigens auch nicht mehr sechs“. Äh, sagt da der Vater. Gerd Nowakowski

Spezielle Kochkurse für Jugendliche finden sich unter www.kochschule.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben