Kultur : Was Musiker der Deutschen Oper verdienen

F. H.

Die Musiker der Deutschen Oper spielen in der höchsten Orchester-Tarifgruppe und verdienen zwischen 110 000 und 160 000 Mark pro Jahr. Das Grundgehalt beträgt rund 5500 Mark monatlich, hinzu kommen Ortszuschlag, A-Orchester-Zulage, Frackgeld, Saiten- oder Rohrblattgeld und teilweise Solistenzulage - außerdem bislang die "Medienpauschale" von 900 Mark. In Provinz-Theatern sieht es anders aus: dort starten Musiker mit einem Grundgehalt von 32 000 Mark jährlich. Ernst Augustat, früher Posaunist der Deutschen Oper, hat vorgerechnet, dass Geiger für ihre Ausbildung gut 100 000 Mark investieren müssen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben