Kultur : Was, wo, wann

-

Mit 16300 Besuchern zur Vernissage startete die 38. Art Cologne am Mittwoch mit einem Plus von fast acht Prozent im Vergleich zu 2003. Noch bis zum 1. November stellen in den Rheinhallen täglich von 12 bis 20 Uhr rund 250 Galerien mehr als 10000 Kunstwerke aus.

Zudem gibt es zahlreiche

Sonderschauen wie eine

Präsentation von Werken aus der Hamburger Sammlung Falckenberg und unter dem Titel „Pollenflug“ Arbeiten aus rheinischen Kollektionen. Das Staatliche Russische Museum St. Petersburg zeigt „Russische Kunst seit 1960“. Der Katalog kostet 20 Euro, der Eintritt 12 Euro.

Serviceangebote (Reisearrangements, Führungen etc.) im Internet unter www.artcologne.de.

0 Kommentare

Neuester Kommentar