Was zu gewinnen war : Die Finalisten und ihre Preise

Die erwachsenen Finalisten:


1. Platz: Franziska Schramm (Preis: Catering von eßkultur), 2. Platz: Beate Pfeiffer (Tangokurs in der Tanzschule KreaTango) und Sigrid Wiegand (Jahreskarte plus der Staatlichen Museen). 3. Platz: Slavica Klimkowsky (Walzerfrühstück und Workshop in der Tanzschule Traumtänzer), Britta Scholten (Karten für Tagesspiegel-Salon).

Die Schüler-Finalisten:

1. Platz: Pablo Rabes (Preis: Ein Globus, gestiftet von Landkarten Schropp) 2. Platz: Eddy Werk (Tagespraktikum beim rbb-Ohrenbär und Bücher) und Berdan Özen (eßkultur-Märchenfrühstück). 3. Platz: Christoph Ostrzinski (Ein Blick hinter die Kulissen der rbb-Sendung „Klassik für Kinder“). Ebenfalls im Finale: Berfin Özel (ein Jahr Ballettunterricht in der Ballettschule Sabine Roth), Lara Maiwald und Lisa Baustian, Yesim Kargin und Hanna Lehmann (Tagesspiegel-Schülerseminare).

Klassenpreise gingen an die 5b der Evangelischen Schule Pankow (eine Nacht im Beduinenzelt, gestiftet von eßkultur und Freundeskreis des Ethnologischen Museums), die 9 d/e/f der John F. Kennedy-Schule (Besuch im Tagesspiegel) und 10e der Bertha-von-Suttner-Oberschule (Führung bei radio Fritz). Die 5b der Sachsenwald-Grundschule und 6c der Grundschule am Insulaner erhielten Museumsworkshops, gestiftet von den Besucherdiensten der Staatlichen Museen. D.N.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben