WEIHNACHTSORATORIUM : Luxus-Interpretation von Bach-Kantaten

Weihnachten ohne Bachs gleichnamiges Oratorium? Undenkbar, weltweit. Das Werk gehört zum beliebtesten aller christlichen Feste wie der Hase zu Ostern. Bach komponierte es für seine Leipziger Gottesdienste vom 1. Advent bis zum Dreikönigstag 1734/35 als Folge von Kantaten. Eine Luxus-Interpretation der Kantaten I-III und IV liefern heute die Akademie für Alte Musik Berlin und der RIAS-Kammerchor unter der Leitung Hans-Christoph Rademanns.

20 Uhr, Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar