Kultur : Weimar spart sich das Kunstfest 2003

-

Die Stadt Weimar will sich eine finanzielle Atempause verschaffen und deswegen möglicherweise ihr Kunstfest 2003 ausfallen lassen. „Wichtigstes Ziel ist die künstlerische Perspektive des Festes ab 2004 unter der Leitung von Nike Wagner“, sagte Hellmut Seemann, Sprecher des künstlerischen Beirates der Kunstfest GmbH, am Mittwoch. Die Urenkelin von Richard Wagner hat ihre Zusage davon abhängig gemacht, dass das Budget des Festivals gesichert wird. Mit dem Ausfallen des Kunstfestes im Jahre 2003 könnten nicht verwendete Gelder möglicherweise ins Jahr 2004 übernommen werden, was allerdings derzeit noch völlig offen ist. Das Kunstfest sollte nach den bisherigen Plänen des Beirates als „Intermezzo“ zwei Wochen lang um Goethes Geburtstag (am 28. August) stattfinden. Zur Finanzierung des Kunstfestes 2003 hatten das Land Thüringen 665 000 Euro sowie Bund und Stadt je 250 000 Euro vorgesehen.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar