Kultur : Weimar: Theater ohne Verdi?

-

Mit einem erneuten Warnstreik haben Beschäftigte des Deutschen Nationaltheaters Weimar gestern ihre Forderung zu den Haustarifverträgen bekräftigt. Mehr als 50 Mitarbeiter vor allem aus dem technischen Bereich folgten dem Aufruf der Gewerkschaft ver.di. Die Gewerkschafter wollten den Warnstreik bis in die Nacht ausdehnen. Generalintendant Stephan Märki betonte, die Aufführungen würden auch völlig ohne Technik über die Bühne gehen: „Wir werden zeigen, dass Theater auch ohne Verdi geht und wenn ich selbst aufbauen muss.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben