WEINE DES MONATS : WEINE DES MONATS

von

BADEN

Gutedel mit Charakter

Die weiße Gutedel-Rebe steht für säurearme Weine ohne viel Charakter – eigentlich bringt sie nur in der Schweiz als „Chasselas“ Diskutables hervor. Doch auch in Baden kann sie sich gegen die Übermacht der Burgundersorten behaupten und ergibt in den Händen qualitätsorientierter Winzer gute Weine. Der Aufsteiger Hanspeter Ziereisen gehört zu ihnen. Auf seinen kargen Kalkböden im Markgräflerland kitzelt er aus der Rebe ein Maximum an Mineralität und Aromatik heraus. Sein 2010 Heugumber, benannt nach den regionalen Grashüpfern, hat sich zu einem populären Alltagswein entwickelt; er wurde zu 70 Prozent im großen Holzfass und zu 30 Prozent im Stahltank vergoren und verbindet wenig Alkohol mit floraler Aromatik und cremiger Opulenz – heißer Kandidat für ein zweites und drittes Glas ... Zumal auch der Preis erträglich ist. Die Flasche kostet 7,50 Euro bei N.O.R. in der Schleiermacherstr. 25, Kreuzberg, und bei Welt der Weine, Winsstr.17 in Prenzlauer Berg.

PENEDÈS

Merlot aus Spaniens Norden

Das nordspanische Katalonien ist eine interessante Weingegend. Dort liegen Regionen wie Priorat oder Montsant, die gesuchte, teure Weine hervorbringen. Einen weniger laut hallenden Ruf hat das Penedès, das größte Anbaugebiet Kataloniens, wo vor allem Sekt-Grundweine wachsen. Dass von dort auch Stillweine internationalen Formats kommen, liegt an Pionieren wie Miguel Torres, der vor einem halben Jahrhundert mit dem Anbau internationaler Reben begann und Stahltanks und temperaturgesteuerte Gärung einführte. Er fand schnell heraus, dass sich das Klima im Penedès besonders für den Merlot eignet, der hier ausgeprägte Fruchtnoten entwickelt. Folglich betört der 2010 Atrium Merlot von Torres mit Anklängen an Schwarzkirschen, Himbeeren, Blaubeeren, mit samtigen Tanninen und sehr gut eingebundenem Holz. Die Flasche kostet 11,95 Euro bei Super Iberico in der Markgrafenstr. 68 in Kreuzberg und in den Filialen von Wein & Vinos, www.vinos.de. Bernd Matthies

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben