WEINE DES MONATS : WEINE DES MONATS

von

LOIRE

Kleine Region, großer Burgunder

Die kleine Appellation Menetou-Salon an der Loire ist leidlich bekannt bei allen, die die Qualitäten eines Sancerre zum Economy-Tarif suchen. Doch es gibt dort auch Rotweine, meist aus der Pinot-Noir-Traube, wie sie auf der Domaine Philippe Gilbert produziert werden. Gilbert, der den Familienbetrieb seit 1988 führt, arbeitet nach biodynamischen Prinzipien, was in aller Regel auch zu eher geringen Alkoholwerten führt. So ist sein 2010 Menetou-Salon rouge auch ein eher leichter Spätburgunder, der aber die geschmacklichen Eigenheiten der Rebe perfekt und intensiv herausstellt: verschwenderische Beerenaromen, Frucht und feine Säure in bester Balance, dazu eine pfeffrige Gewürznote in der Nase. Mineralisch, natürlich, und überraschend lang. Fast schon festlich! Die Flasche kostet 16,50 Euro bei Schöner Hausen, Wollankstr 105 in Pankow sowie Hardy in der Thielallee 29 in Dahlem.

NAVARRA

Internationaler Spanier

Die Tempranillo bleibt die rote Leitsorte in fast allen spanischen Regionen. Dennoch eignen sich je nach Bodentyp und Klima andere Reben besser. In Navarra, östlich von Rioja, wurden diese anderen Reben wissenschaftlich ausführlich ausprobiert. Profitiert haben davon Betriebe wie die traditionsreiche Bodega 1877 in Corella, die sich mit Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah beschäftigte und mit den Resultaten auf den Exportmärkten großen Erfolg hatte. Ihr 2009 Marqués de Luz Crianza besteht aus Merlot und Cabernet Sauvignon, ohne eine Bordeaux-Kopie zu sein. Denn seine Aromen von schwarzen Kirschen, Nussschokolade und Pfeffer, am Gaumen unterstützt durch gekonnten Holzeinsatz, haben einen durchaus spanischen Charakter, saftig, üppig, auf angenehme Weise modern. Die Flasche kostet 7,99 Euro bei Mia&Simon, Cauerstr. 19, Charlottenburg. Bernd Matthies

0 Kommentare

Neuester Kommentar