Kultur : Weißes Haus & schwarze Wörter

-

Truth and Politics. In: The New Yorker, 25. Februar 1967.

Saul Bellow: Ravelstein. Aus dem Amerikanischen von Willi Winkler. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2000, 272 S., 19,90 €

Wilhelm Dietl: Schwarzbuch Weißes Haus. Außenpolitik mit dem Sturmgewehr. Area-Verlag, Erfstadt 2004. 352 S., 9,95 €.

Eric Frey: Schwarzbuch USA. Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 2004. 496 S., 24,90 €.

Hans Leyendecker: Die Lügen des Weißen Hauses. Warum Amerika einen Neuanfang braucht. Rowohlt Verlag, Hamburg 2004. 224 S., 14,90 €.

Ivan Nagel: Das Falschwörterbuch. Krieg und Lüge am Jahrhundertbeginn. Berliner Taschenbuchverlag 2004, 139 S., 7,50 €.

Philipp Sarasin: Anthrax. Bioterror als Phantasma. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004, 196 Seiten, 9 €.

Peter Scowen: USA.

Ein Schwarzbuch.

Dtv Premium im Großformat. München 2004.

300 S., 15 €.

Joseph C. Wilson: Politik der Wahrheit. Die Lügen, die Bush die Zukunft kosten könnten. Aus dem Englischen von Karin Balzer u.a., S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2004. 416 S., 19,90 €.

0 Kommentare

Neuester Kommentar