Weltkulturerbe : Feuer zerstört Bischofspalast auf Teneriffa

La Laguna - Ein Feuer hat am Montag den architektonisch wertvollen Bischofspalast auf der spanischen Ferieninsel Teneriffa zerstört. Das Gebäude aus dem 17. Jahrhundert gehörte zum alten Stadtkern von La Laguna, der von der UN-Kulturorganisation UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt worden war. Wie die Bürgermeisterin der Stadt im Norden der kanarischen Insel, Ana Oramas, mitteilte, war das Gebäude nicht mehr zu retten.

Das Feuer war möglicherweise durch einen Ofen ausgelöst worden. Die Flammen breiteten sich in dem überwiegend aus Holz gebauten Palast rasch aus. Der Bischofssitz galt - ebenso wie andere historischen Bauwerke in La Laguna - als ein Zeugnis der traditionellen Architektur auf den Kanaren, die die Spanier bei der Kolonisierung nach Lateinamerika brachten. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben