Kultur : Wenn der Euro kommt: Rund ums Geld - Informationen zum Euro

hop

Von der Bundesbank bis zu den Handwerkskammern stellen öffentliche Einrichtungen Informationen rund um den Euro zur Verfügung. Auch die Banken und Sparkassen haben in der Regel Broschüren erstellt. Unter der Internet-Adresse www.berlin.de/Euro wiederum können Bürger auch per E-Mail spezielle Fragen stellen. Das Internet-Angebot der Deutschen Bundesbank ( www.bundesbank.de , Stichwort Euro-Info) ist sehr detailliert und bietet alle wesentlichen Bestimmungen, die für den Übergang zur Gemeinschaftswährung festgelegt wurden. Persönliche Beratung bieten Verbraucherzentralen in den einzelnen Ländern, die Euro-Beauftragte bestimmt und Euro-Sprechstunden eingeführt haben. Unternehmer können sich an die örtlichen Industrie- und Handelskammern wenden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben