Kultur : Wieder Burgschreiber für Beeskow gesucht

Ste

Die südöstlich Berlins gelegene Stadt Beeskow sucht wieder einen Burgschreiber. Für ein halbes Jahr können sich Frauen und Männer für einen Aufenthalt in der Kemenate der Burg bewerben. Der Sieger erhält eine monatliche Förderung von 1500 Mark und freien Wohnraum. Vom Burgschreiber wird in seiner Amtszeit erwartet, dass er sich literarisch oder publizistisch mit seiner Umgebung auseinandersetzt, am öffentlichen Leben der Stadt teilnimmt und auf Anfrage zu Lesungen oder Vorträgen zur Verfügung steht, heißt es in der Ausschreibung.

Seit 1993 nutzten fünf Männer und zwei Frauen dieses Angebot. Im Arbeitsraum befindet sich ein Computer, doch der Schlafraum ist schlicht ausgestattet, die Dusche befindet sich im Nebenhaus. Kochmöglichkeiten sind vorhanden.Interessenten schicken dem Kultur- und Sportamt des Landkreises Oder-Spree in 15 841 Beeskow, Breitscheidstr. 7, bis zum 31. März Manuskripte oder Publikationen und eine Kurzbiogafie. Weitere Informationen werden unter Telefon 033 66/231 80 erteilt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben