Kultur : WIEDERAUFFÜHRUNG

Tanz der Vampire

Jan Gympel

40 Jahre alt ist Roman Polanskis Film, den man auch heute nicht oft genug zeigen kann. Denn nicht nur avancierte die intelligente Mischung aus einer Hommage an das ganz klassische Horrorkino und einer Persiflage auf eben dieses selbst zum Klassiker. Auch steht kaum zu befürchten, der Streifen könnte mit der Zeit in der allgemeinen Wahrnehmung zum „Film zum Musical“ verkommen. Dazu ist sie doch etwas geist- und einfallsreicher, diese Ur- Version der Geschichte einer Jagd auf Vampire, die wiederum auf der Suche nach Blut aus vor allem blutjungen Geschöpfen sind. Als des pfählfreudigen Professors Abronsius junger Assistent Alfred agierte Polanski selbst. Und den wichtigsten weiblichen Part spielte seine spätere Frau Sharon Tate, die 1969 dann einem realen Horror zum Opfer fallen sollte. Immer noch toll. Jan Gympel

„Tanz der Vampire“, GB/USA 1967, 108 Min., R: Roman

Polanski, D: Jack McGowran,

Roman Polanski, Sharon Tate

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben