Kultur : Wiener Architektur: Eine Ausstellung im Berlin-Pavillon

Stadterhaltung und Neubautätigkeit in Wien sind Gegenstand einer Ausstellung, die Wiens Bürgermeister Michael Häupl und Berlins Regierende Bürgermeister Eberhard Diepgen gestern im Berlin-Pavillon am S-Bahnhof Tiergarten eröffneten. Vorangegangen war eine Fachtagung im Deutschen Institut für Urbanistik, bei der insbesondere über das umfangreiche Vorhaben des Museumsquartiers in der österreichischen Hauptstadt berichtet wurde, das beispielhaft die Umnutzung historischer Substanz und die Ergänzung durch zeitgenössische Architektur vereint. Gezeigt werden Beispiele der gegenwärtigen Bautätigkeit in Wien, wo der Boom nach dem Fall des Eisernen Vorhangs mittlerweile von einer Phase der Konsolidierung abgelöst worden ist, so dass neben Großprojekten wie der Überbauung des Bahnhofs Wien-Mitte auch bescheidenere Vorhaben wie der Einbau eines Cafés in die Gloriette im Schlosspark Schönbrunn Beachtung finden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben