Kultur : Wiener Festwochen ziehen positive Bilanz

NAME

Eine positive Bilanz haben die Wiener Festwochen, die am Sonntag zu Ende gegangen sind, gezogen. Die 168 Vorstellungen waren nach Angaben des Festwochen-Büros zu 86 Prozent ausgelastet. Einschließlich der Eröffnung und des Musikprogramms wurden 210 000 Besucher gezählt. Zu den Spitzenreitern gehörten Frank Castorfs Inszenierung von Bulgakovs „Der Meister und Margarita“, das Gastspiel „Auf dem Lande“ vom Zürcher Schauspielhaus Zürich sowie die Wiederaufnahme des Mozart/Da Ponte-Zyklus unter dem italienischen Dirigenten Riccardo Muti. Die neue Leitung der Festivals mit dem Intendanten Luc Bondy, der Schauspieldirektorin Marie Zimmermann und dem Musikchef Hans Landesmann hatte in ihrer ersten gemeinsamen Spielzeit das umfangreichste Programm in der gesamten Festwochen-Geschichte gezeigt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben