Kultur : Wilms holt Wilson, Kroetz und Neuenfels

Bernd Wilms, ab 2001 Intendant des Deutschen Theaters Berlin und Nachfolger Thomas Langhoffs, hat die ersten Inszenierungspläne und Personalien unter Dach und Fach. Konstanze Lauterbach kommt als feste Regisseurin ans DT. Eine kontinuierliche Zusammenarbeit ist mit dem Regisseur Hans Neuenfels verabredet. Franz Xaver Kroetz, an Claus Peymanns Berliner Ensemble als Dramatiker stark vertreten, wird bei Wilms inszenieren - den "Hofmeister" von Jakob Michael Reinhold Lenz. Eine Zusage für ein Projekt hat Wilms von Robert Wilson, und mit Luc Bondy laufen Gespräche. Dabei ist an Koproduktionen mit den Wiener Festwochen gedacht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar