Kultur : "Wir hoffen, dass ein ordentlicher Teil der Mittel nach Brandenburg fließen wird"

Rund 327 Millionen Mark stellt die EU bis zum Jahr 2004 für die Förderung von kulturellen Projekten in Europa zur Verfügung. "Wir hoffen, dass ein ordentlicher Teil der Mittel nach Brandenburg fließen wird", sagte Holger Drews, Sprecher des Kulturministeriums in Potsdam. Mit dem Programm soll unter anderem die Zusammenarbeit von Künstlern sowie privaten und öffentlichen Trägern unterstützt werden, die den kulturellen Dialog fördern. Brandenburgs Kulturminister Wolfgang Hackel wird heute im Rahmen der diesjährigen Europawoche die Fördermöglichkeiten erläutern. Außerdem können sich Vertreter von Kulturämtern und -verbänden am Samstag im Stadthaus Cottbus und am Montag im Dominikanerkloster in Prenzlau informieren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar