Kultur : Wird der Dalai Lama zum Weinbauern?

Der Dalai Lama übernimmt von Armenpriester Abbe Pierre den kleinsten Weinberg der Welt.Das geistliche Oberhaupt der Tibeter hat versprochen, daß er sich künftig um die drei berühmten "Farinet"-Rebstöcke im schweizerischen Saillon kümmern will.Das teilten die "Freunde des Farinet" am Montag in Saillon (Kanton Wallis) mit.Zur Traubenernte in dem nur 1,67 Quadratmeter großen Weinberg wird jedes Jahr ein Prominenter gebeten, auch Prinzessin Caroline von Monaco legte hier bereits Hand an.Der Rebsaft wird anschließend für einen guten Zweck verkauft.Offen ist bislang, ob die Trauben unter der Regie des Dalai Lama künftig wieder zu Wein verarbeitet werden.Unter Abbe Pierre gab es nur Traubensaft - sein Kampf gegen den Alkoholismus machte auch im Weinberg nicht halt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar