Kultur : Wirtschaftskrise und Arbeitsmarkt: Aufschwung: Wann kommt er denn?

brö

Der Aufschwung folgt auf die Rezession so sicher wie der Frühling auf den Winter - die Frage ist nur wann? Damit die Wirtschaft nach einer Krise in Schwung kommt, müssen vor allem die Unternehmen wieder mehr Geld in Investitionen stecken - das setzt allerdings voraus, dass sie gute Geschäfte für die Zukunft erwarten. Außerdem sind höhere Löhne nötig, damit die Firmen ihre Produkte auch an die Konsumenten verkaufen können. Doch auch die Bürger müssen Vertrauen in die Besserung der Lage haben und ihr Geld in die Geschäfte statt auf das Sparbuch tragen. Nimmt die Summe des Volkseinkommens dauerhaft zu, geht der Aufschwung in den Boom über. Wie lange diese Phase anhält, ist abhängig von der Wachstumskraft der Wirtschaft, dem Anstieg der Inflationsrate und der Entwicklung der Zinsen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben