WM-Film : TV-Ausstrahlung und DVD kommen später

Sönke Wortmanns Fußball-WM-Dokumentation "Deutschland. Ein Sommermärchen" kommt später als zunächst geplant ins Fernsehen und auf DVD. Grund ist eine Initiative des Kino-Branchenverbands HDF.

Berlin - Nach eigenen Angaben hat der Verband in Gesprächen mit dem WDR und der Kinowelt die Verschiebung erwirkt. Der Film startet am 5. Oktober in den Kinos. Im Fernsehen soll er laut HDF am 29. Dezember laufen, auf DVD im Februar 2007 erscheinen. Der WDR weist die Angaben jedoch zurück. Zwar solle der Film noch vor Jahresende im Ersten zu sehen sein, teilte eine Sprecherin in Köln mit. Ein genauer Sendetermin stehe aber noch nicht fest. Ursprünglich hatten WDR und Kinowelt den Film bereits acht beziehungsweise neun Wochen nach Kinostart weiter verwerten wollen.

HDF-Vorsitzender Thomas Negele sagte, die Kinos hätten nun die Chance, "den Menschen unter akzeptablen Rahmenbedingungen die Emotionalität der Fußball-Weltmeisterschaft über die große Leinwand zu präsentieren".

Für "Deutschland. Ein Sommermärchen" hatte Wortmann die deutsche Nationalelf bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 begleitet. Er folgte der Mannschaft bis in die Kabine, nahm die mitreißenden Ansprachen von Trainer Jürgen Klinsmann auf, die Freudenfeiern und auch die Tränen nach dem verlorenen Halbfinale gegen Italien. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben