Kultur : Wo es in der Stadt am schönsten ist

os

Wo ist es in Berlin am schönsten? Udo Walz liebt den Gendarmenmarkt, Giorgia Tornow den Lietzensee, Eberhard Diepgen die Museumsinsel. Der Verlag Bostelmann & Siebenhaar hatte die hübsche Idee, Prominente zu bitten, über ihren Lieblingsort zu schreiben: "Berlin, wo es am schönsten ist. 99 Lieblingsplätze" (Hrsg. von Steffen Damm, 198 Seiten, 24,80 Mark). Entscheidend ist aber nicht, welchen Ort man wählt, sondern mit wem man ihn aufsucht. Rechts herum oder links herum - das ist dagegen für Isa Gräfin von Hardenberg die entscheidende Frage, wenn sie zum Schlachtensee geht. Nur der wirklich schönste Ort in Berlin fehlt in dem Buch. An dem befindet sich ein Mann, wenn er einer Frau ein Kleid bei Chanel in der Fasanenstraße kauft.Steffen Damm (Hrsg.):"Berlin, wo es am schönsten ist. 99 Lieblingsplätze" ,Verlag Bostelmann & Siebenhaar, 198 Seiten, 24,80 Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar