Wohin am Abend? : Die Kulturtipps für Berlin

Im Renaissance Theater ist man "Schlaflos in Berlin", im HAU 1 geht die Clubnacht Creamcake in die zweite Runde. Was sonst noch los ist? Die Kulturtipps!

Schlaflos in Berlin: Die Schauspielerinnen Adelheid Kleineidam, Nadine Schori und Katharina Zapatka.
Schlaflos in Berlin: Die Schauspielerinnen Adelheid Kleineidam, Nadine Schori und Katharina Zapatka.Foto: promo

Berlin-Revue: Schlaflos in Berlin.

Auf der Bühne werden „Die Räuber“ gespielt – doch das wahre Drama findet in der Garderobe statt. Die nächste Vorstellung muss gerettet werden ...

20 Uhr, 18/12 €, Renaissance- Theater, Hardenbergstr. 6, Charlottenburg

Festival: Creamcake.

2015 brachte die Clubnacht-Reihe Creamcake neue und hybride Sound- und Performanceprojekte aus dem Internet auf die Bühne des HAU. Als Ausblick auf die zweite Ausgabe des Festivals (11.-15.10.) präsentiert das Pre-3hd-Festival- Event Performances der taiwanischen Rapperin und Grimes-Kollaborateurin Aristophanes und der amerikanischen Musikerin Eartheater.

20 Uhr, 10/15 Euro, HAU 1, Stresemannstr. 29, Kreuzberg

Lesung: Norbert Gstrein.

John wird erstochen. Einfach so, auf offener Straße. Aber warum? Sein langjähriger Freund Hugo reist aus Österreich nach San Francisco, um diesem Rätsel auf die Spur zu kommen. „In der freien Welt“ hat der Tiroler und Wahlhamburger Norbert Gstrein sein neues Werk genannt. Aber welche ist das: Die USA, Israel, oder doch eher die Welt als abstrakte Größe?

20 Uhr, 5/3 Euro, Literaturhaus, Fasanenstr. 23, Charlottenburg

Siegerehrung: Kabarett-Bundesliga

Seit Herbst 2015 tourten 14 Kabarettisten durch die Republik und buhlten um die Gunst des Publikums. Mit dem unvorstellbar knappen Vorsprung von 0,01 Punkten hat Klavier-Kabarettist Matthias Ningel die Meisterschaft für sich entschieden. Zeit für eine fulminante Meisterschaftsfeier!

20 Uhr, 21,50-26,50 €, Wühlmäuse, Pommernallee 2-4, Westend

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben