Kultur : Wolf Biermann für Militäraktion gegen Saddam Hussein

Wolf Biermann spricht sich für ein militärisches Vorgehen gegen den Irak aus. "Nur Gewalt kann Saddam Hussein daran hindern, demnächst Atomsprengköpfe auf seine starken Trägerraketen zu montieren", schreibt der Liedermacher in "Die Welt". "Sein eigenes Volk wird ihn am Gebrauch der nuklearen und chemischen und bakteriologischen Massenvernichtungswaffen - leider! - nicht hindern können." Das Wirtschaftsembargo gegen den Irak war nach Ansicht Biermanns sinnlos; die einzigen Nutznießer seien "Saddam Hussein und seine feudalfaschistischen Militärschranzen" gewesen, die jederzeit neue Waffen ins Land schmuggeln könnten. "Die Logik solcher Überlegungen zwingt zur Konsequenz eines Krieges der demokratischen Welt gegen den Machthaber in Bagdad." Biermann schlussfolgert, dass die US-Armee schon den Golfkrieg "bis zur Entmachtung der Kriegsverbrecher" hätte führen müssen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben