Wolf Biermann : Konzert zum 30. Jahrestag seiner Ausbürgerung

Aus Anlass des 30. Jahrestages seiner Ausbürgerung aus der DDR tritt Liedermacher Wolf Biermann am Sonntag in Leipzig auf.

Leipzig - Unter dem Titel "Ich möchte am liebsten weg sein und bliebe am liebsten hier" werde Biermann "ein musikalisches Resümee seiner Erfahrungen von Opposition und Repression, Ausbürgerung und Exil" ziehen, teilten die Veranstalter mit. Der gebürtige Hamburger siedelte 1953 in die DDR über, wurde dort aber am 16. November 1976 ausgebürgert.

Vor diesem Hintergrund diskutieren Zeitzeugen und Experten am Montag im Zeitgeschichtlichen Forum in Leipzig über die Rolle von Emigranten und Ausgebürgerten "als Mittler zwischen Ost und West" im geteilten Europa. Zudem soll es um deren Einfluss in den postkommunistischen Gesellschaften von heute gehen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben