Kultur : Workshop: Tea Party auf der Dachterrasse

17 Uhr: Haus der Kulturen der Welt / Dachterrasse

"Entrepeneurship", so definiert die veranstaltende Projektwerkstatt, "ist eine Chiffre für kreatives Unternehmertum, das nicht neue Bedürfnisse weckt, sondern auf vorhandene Probleme mit sozialer, künstlerischer und ökonomischer Fantasie antwortet." Für die "Berlin Tea Party" heißt das konkret: Um die Attraktivität des Produktes Tee zu erhöhen, befleißigt man sich eigenwilliger Aktionen. So bewirbt sich der Maler und Bildhauer H. T. Schikowski (Schiko) mit einem Riesen-mobile aus Teekisten um den Eintrag im Guinessbuch der Rekorde. Dazu spielt das "Teekistenorchester", und die von Animateuren betreuten Besucher können aus solchen Behältnissen selbst Musikinstrumente bauen. Schließlich wird direkt an der Spree die Anlandung der neuen Darjeeling-Ernte zelebriert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar