Kultur : Worldbeat: Und ewig klopft das Gurtu-Tier

22 Uhr: Quasimodo[T],Charlottenburg[T],Kantstr. 12a[T]

Mit wem hat der eigentlich noch nicht gespielt? Als weltenbummelnder Percussionist ersten Ranges war Trilok Gurtu in den letzten drei Jahrzehnten mit fast allen zeitgenössischen Jazz- und Ethno-Größen im Studio oder auf der Bühne zugange. Den besonders warmen Ton seiner Tablas erkennt man noch aus dem größten Instrumentengewühle heraus. Die zwischen Indien und Afrika wildernden Worldbeat-Hits seiner aktuellen Platte in ihrer rhythmischen und melodiösen Komplexität ins Konzert zu transportieren, dürfte selbst für den extrovertierten Flinkfinger noch eine Herausforderung darstellen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben