Wormser Festspiele : "Landarzt" singt die Nibelungen

Festspielintendant Dieter Wedel plant, die mittelalterliche Vorlage bei den Wormser Nibelungen-Festspiele wichtiger zu nehmen. Dafür soll der langjährige ZDF-"Landarzt" Walter Plathe die neu geschaffene Rolle des Volker von Alzey besetzen.

Plathe Foto: ddp
Walter Plathe: Auftritt bei den Nibelungen-Festspielen. -Foto: ddp

Worms Der langjährige ZDF-"Landarzt" Walter Plathe wird in diesem Sommer bei den Wormser Nibelungen-Festspielen auf der Bühne vor dem Kaiserdom als Sänger zu sehen sein. Der Fernseh- und Theaterschauspieler übernimmt die neu geschaffene Rolle des Volker von Alzey. Damit wird erstmals bei den Festspielen der Liedcharakter der mittelalterlichen Vorlage des Stücks betont.

Unter der Regie von Festspielintendant Dieter Wedel werden in dieser Saison die beiden Teile von Moritz Rinkes Langfassung der Nibelungen-Sage, die bereits in den vergangenen zwei Jahren in Worms auf die Bühne kamen, erstmals gemeinsam gezeigt. Allerdings werden beide Teile komplett überarbeitet. "In beiden Stücken taucht nun der Sänger auf, dessen Erscheinen das Verhalten der anderen Figuren um sich herum beeinflusst und verändert", sagte Wedel. Außerdem würden auch Texte aus der klassischen Nibelungenfassung von Friedrich Hebbel in die modernen Rinke-Stücke eingearbeitet.

Die Proben für die Festspiele, die vom 1. bis 17. August stattfinden, beginnen Anfang Juni. Bis dahin sollen noch weitere Neubesetzungen bekanntgegeben werden. Ersetzt werden müssen Jasmin Tabatabai, Dieter Mann und Annika Pages, die in den vergangenen Spielzeiten als Kriemhild, Hagen und Brünhild zu sehen waren. (mpr/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben