Kultur : „Wunder von Bern“ soll Pflicht-Film werden

-

Pisa lässt deutsche Politiker nicht ruhen und bringt sie manchmal auf wunderliche Gedanken: Jetzt haben sich Sprecher der Union und FDP dafür stark gemacht, den gerade angelaufenen Film „Das Wunder von Bern“ als Pflichtstoff an deutschen Schulen einzuführen. FDPGeneralsekretärin Cornelia Pieper sagte der „Bild“-Zeitung vom Montag, der Film zeige „die Aufbruchstimmung der 50er-Jahre“ und sei „bestens geeignet für die Lehrpläne“. Der bildungspolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Thomas Rachel (CDU), hält den Film gar für „besser geeignet als manches Buch“, um der jungen Generation „diese Zeit nahe zu bringen“.

Mit über 380 000 Zuschauern hat Sönke Wortmanns Film über den deutschen Sieg bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1954 in Bern bereits am ersten Wochenende nach seinem Start den ersten Platz der deutschen Box-Office-Hitliste erklommen. „Das Wunder von Bern“ startete mit 411 Kopien und kam damit auf einen Schnitt von 932 Besuchern pro Kopie. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar