• "x-tract Chicago"-Festival: Nein, meine Countrysuppe ess ich nicht - Eröffnung mit Califone

Kultur : "x-tract Chicago"-Festival: Nein, meine Countrysuppe ess ich nicht - Eröffnung mit Califone

21 Uhr: Podewil[Tel.: 2],Mitte[Tel.: 2],Klosterstr. 68-70[Tel.: 2]

Vielleicht sind die kontinentalen Winter schuld, dass in Chicago viele Leute in kuscheligen Kellern am musikalischen Fortschritt herumfeilen. Das "x-tract Chicago"-Festival im Podewil präsentiert bis zum 26.9. Vertreter einer jungen, ambitionierten Szene, die mit erstaunlichen Ergebnissen ständig neue Stilschnipsel produziert. Es geht los mit den Slow-Motion-Spezialisten Califone. Tim Rutili und Co haben sich von den brachialen Blues-Dekonstruktionen ihrer Vorgänger-Band Red Red Meat verabschiedet und schlingern durch abseitiges Country-Material. Songs werden genüßlich zerlegt, die Partikel wie Kaugummi zerdehnt und neu zusammengefügt. Dabei erweitern Califone die Trampelpfade der (ebenfalls aus Chicago kommenden) Zeitlupen-Pioniere Souled American.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben