Kultur : "Zazie dans le métro": Die Metropole: ein Kuriositätenkabinett

10 Uhr: Famagusta[Av. Charles de G],Reinickendorf[Av. Charles de G]

Die frühreife Göre Zazie macht sich auf, um ihren Onkel in Paris zu besuchen - und trifft dabei auf allerlei seltsames Gelichter: vom Kinderschänder über die nymphomanische Witwe bis zu "ordentlichen Bürgern mit idiotischen Visagen". Nach dem Roman von Raymond Queneau und dem Film von Louis Malle inszenierte das Théâtre Anima die satirische Odyssee als originelles Figurentheater - nicht grad für Kleinkinder, aber für Jugendliche und Erwachsene. Ab dem dritten Jahr Französisch sollte eigentlich jeder mitbekommen, was "Zazie dans le métro" alles widerfährt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben