Kultur : ZEIT & ZEUGE

18. Oktober 1977.

Die nach Mogadischu entführte „Landshut“ wird gestürmt, Hanns-Martin Schleyer wird von der RAF ermordet, A. Baader, G. Ensslin und J.-C. Raspe begehen Selbstmord in Stammheim.

Klaus Wagenbach, geb. 1930, gründet 1964 in Berlin den nach ihm benannten Verlag . Er sympathisiert mit der Studentenbewegung und verlegt Wolf Biermann. Wegen der Veröffentlichung des RAF-Manifests und anderer Bücher wird ihm mehrfach der Prozess gemacht. 2002 gibt Wagenbach die Verlagsleitung an seine Frau Susanne Schüssler ab.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben