Kultur : Zu unseren Buchmesse-Beiträgen

-

in Ägypten, in

Algerien, in Irland und im Irak. Wenn

Fotografinnen aus der arabischen Welt ihre Blicke auf andere Frauen richten, ist das noch immer eine Rarität. Aber was für eine: Die Porträts, Bildreportagen und Alltagsszenen erweisen sich als energische Selbstbehauptung, noch die flüchtige Momentaufnahme erzählt von Lebenslust und Lebensmut – energisch, poetisch, selbstironisch. Das Spektrum reicht von der klassischen Studioaufnahme , der journalistischen Augenblicksbeobachtung bis zur Ästhetik der Videokunst . Die Bilder der folgenden Seiten drucken wir mit freundlicher Genehmigung des Frankfurter Fotografie Forums , das anlässlich der Buchmesse in der Ausstellung „Women by Women – 8 Fotografinnen aus der Arabischen Welt“ insgesamt 80 Arbeiten präsentiert (9. Oktober – 14. November, Kommunale Galerie, Weckmarkt 17, Katalog 20 €).

Neben den arabischen Neuerscheinungen von Mahmud Darwisch, Elias Khoury und Abdelwahab Meddeb finden sich auf den Sonderseiten 29 – 32 neue Bücher von Gabriele Goettle und Brigitte Kronaue r, Johannes Jansen, Ulrich Enzensberger, Jonathan Lethem und Patrick Roth. Zunächst aber haben die Schriftsteller selbst das Wort: Rafik Schami sowie – auf der nächsten Seite – Hans Pleschinski und Osama Esber .

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben