ZUM ABSCHIED : Ein Festival – und ein Buch

Zum Saisonabschluss sind ab dem

heutigen 2. Juli
noch einmal alle Neuinszenierungen der Spielzeit beim

„Komische Oper Festival“ zu erleben. Beim Finale am 8. Juli gibt es dann

ein letztes Mal Andreas Homokis

„Meistersinger“-Inszenierung zu

sehen. Mit diesem Abend verabschiedet sich auch Chefdirigent Patrick Lange.

Im Verlag „Theater der Zeit“ ist ein Buch über Andreas Homokis Jahrzehnt an der Komischen Oper erschienen,

herausgegeben von Thomas Flierl.

Der üppig bebilderte Band zeigt nicht allein Homokis Arbeiten, sondern räumt auch den Gastregisseuren viel Platz ein und würdigt die Arbeit der Chefdirigenten. Zudem gibt es Interviews mit

Homoki und seinem Nachfolger Barrie Kosky (280 Seiten, 29 Euro).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben