ZUR PERSON : Der Generaldirektor

Michael Eissenhauer, 1956 in Stuttgart geboren, leitet die Staatlichen Museen zu Berlin seit 2008, als Nachfolger von Peter-Klaus Schuster. Der promovierte Kunsthistoriker arbeitete zunächst am Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg und am Deutschen Historischen Museum in Berlin. Später leitete er die Kunstsammlungen der Veste Coburg und die Staatlichen Museen Kassel.

Von 2003 bis 2010 war er Präsident

des Deutschen Museumsbundes.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben