ZUR PERSON : Eric Rohmer

318015_0_b0aa12c3.jpg
Eric Rohmer. 1920-2010. -Foto: dpa

Eric Rohmer, bürgerlich Maurice Henri Joseph Schérer, wurde 1920 im zentralfranzösischen Tulle geboren. Er war Literaturlehrer, bevor er begann, als Filmkritiker zu arbeiten. 1959 debütierte er mit „Im Zeichen des Löwen“.

Die meisten seiner Arbeiten sind in Zyklen zusammengefasst: „Moralische Erzählungen“ (1962-72), „Komödien und Sprichwörter“ (1981-86) und „Erzählungen der vier Jahreszeiten“ (1989-98).

Zwischendurch drehte Rohmer auch Dokumentationen und Lehrfilme fürs Schulfernsehen. Das Schäferspiel „Les amours d''Astrée et de Céladon“ (2007) war sein letzter Film.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben