ZUR PERSON : ZUR PERSON

Stephen Frears

, 1941 in Leicester geboren, ist der bekannteste Regisseur des New British Cinema neben Ken Loach. Berühmt wurde er mit seiner Tragikomödie Mein wunderbarer Waschsalon (1985). In Europa und Amerika hat er seitdem über 50 Kino- und TV-Filme gedreht, darunter Gefährliche Liebschaften, „Grifters“und „High Fidelity“. Für The Queen (2006) erhielt er viele Preise und Helen Mirren den Oscar.

Am Samstag wird Frears bei der Verleihung des

Europäischen Filmpreises
im Berliner Tempodrom für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Am Freitag, den 2.12., wird er deshalb in der Astor Film Lounge um 18 Uhr The Queen zeigen und vorab darüber diskutieren (in engl. Sprache). Karten: www.berlin.astorfilmlounge.de.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben