ZUR PERSON : ZUR PERSON

Foto: picture alliance / dpa

Martin Moszkowicz,



geboren 1958, leitet bei der Münchner Constantin Film den Kino- und Fernsehbereich. Er hat weit über 100 Filme produziert oder mitproduziert, zuletzt Blutzbrüdaz, Hotel Lux, Die drei

Musketiere
und Polanskis Gott des Gemetzels. Das Branchenmagazin „Variety“ ehrte

ihn im September dafür mit seinem höchsten

internationalen Preis.

Mit der Verfilmung von Natascha Kampuschs Buch „3096 Tage“ setzt Moszokowicz nun eins der letzten Projekte von Constantin-Chef Bernd Eichinger um, der 2011 überraschend starb.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben