ZUR PERSON : ZUR PERSON

„Ich bin immer noch sehr gut.“ Randy Newman spielt am Dienstag um 20 Uhr im Admiralspalast. Foto: p-a/dpa
„Ich bin immer noch sehr gut.“ Randy Newman spielt am Dienstag um 20 Uhr im Admiralspalast. Foto: p-a/dpaFoto: picture-alliance/ dpa

Randy Newman

, 68,

aufgewachsen in New Orleans und jetzt in

Kalifornien lebend, wurde in eine Musikerdynastie hineingeboren. Drei seiner Onkel und ein Cousin sind Filmkomponisten. Auch Newman hat viele Filmmusiken geschrieben. Zwei

Oscars erhielt er für die Songs zu den Filmen „Monsters Inc.“ und „Toy Story 3“. Er war schon 20 Mal für die

Trophäe nominiert.

Newman spielt vor allem Balladen am Klavier und singt dazu böse Texte. Gerne führt er dabei seine verstörende Art des Rollenspiels vor. In „Sail away“ von 1972 mimte er etwa einen Sklavenhändler.

Kontroverse Stücke wie „Short People“ waren aber sehr erfolgreich. Sowohl die Los Angeles Lakers als auch die Los Angeles Dodgers haben sein „I love L. A.“ zu

ihrer Hymne erkoren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar