ZUR PERSON : ZUR PERSON

Clemens Meyer

, 1977 in Halle/Saale geboren, lebt seit seiner frühen Kindheit in Leipzig. 2006 erschien

sein Debütroman

„Als wir träumten“
.

Es folgten 2008

der Erzählband

„Die Nacht, die Lichter“
und 2010 das

Tagebuch „Gewalten“.

Für sein Werk wurde Meyer mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter 2008 mit

dem Preis der

Leipziger Buchmesse
.

Sein neuer Roman

„Im Stein“ steht auf

der Shortlist für den

Deutschen Buchpreis. Nominiert sind zudem Terézia Mora

(„Das Ungeheuer“),

Marion Poschmann („Die Sonnenposition“), Reinhard Jirgl („Nichts von euch auf Erden“), Monika Zeiner („Die

Ordnung der Sterne

über Como“) sowie

Mirko Bonné

(„Nie mehr Nacht“)

Die Verleihung des mit 25 000 Euro dotierten Preises findet am heutigen Montag, 18 Uhr, im Frankfurter Römer statt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben