Kultur : ZUR PERSON

-

Adrienne Goehler , 50, pendelt zwischen Kultur und Politik. Die diplomierte Psychologin war GAL-Abgeordnete

in der Hamburger Bürgerschaft und Präsidentin der Hochschule für

Bildende Künste in

der Hansestadt.

2001/2002 amtierte sie als parteilose

Kultursenatorin in Berlin. Zurzeit ist sie – noch bis Ende des Monats – Kuratorin des Hauptstadtkulturfonds .

Über ihr neues Buch „ Verflüssigungen . Wege und Umwege vom Sozialstaat zur Kulturgesellschaft“ (Campus, 250 Seiten, 24,90 €) wird Goehler am Freitag in den Kunst-Werken

mit dem Publizisten

Roger de Weck

diskutieren (19.30 Uhr,

Auguststr. 69).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben