ZUR PERSON : ZUR PERSON

Christian Thielemann

, geboren 1959 in Berlin, ist Deutschlands gefragtester Dirigent.

Am 25. Juli wird er die Bayreuther Festspiele mit einer Neuproduktion des „Fliegenden

Holländers“ eröffnen. Auf dem Grünen Hügel übernimmt er zudem

in diesem Sommer

den „Tannhäuser“.

Nach Stationen in Düsseldorf und Nürnberg, wurde Thielemann 1997 Generalmusikdirektor an der Deutschen Oper Berlin. Nachdem es

ihm nicht gelungen war, das Gehalt seiner Musiker auf das Niveau von Daniel Barenboims

Berliner Staatskapelle anzuheben, kündigte

er und wechselte 2004 zu den Münchner

Philharmonikern.

Zum Sommer 2011 lief sein dortiger Vertrag aus. Sein neues Amt

als Chefdirigent der Sächsischen Staats-

kapelle Dresden
tritt Thielemann am 1. September an. In seiner

ersten Dresdner Spielzeit leitet er 50 Konzerte und Opernabende. Zudem übernimmt er ab 2013 die künstlerische Leitung der Salzburger Osterfestspiele.

0 Kommentare

Neuester Kommentar