ZUR PERSON : ZUR PERSON

Ideen für Berlin. Bettina Masuch leitet das Jubiläumsprogramm von „Tanz im August“.
Ideen für Berlin. Bettina Masuch leitet das Jubiläumsprogramm von „Tanz im August“.Foto: Björn Kietzmann

Bettina Masuch

,

geboren 1964 in

Solingen, arbeitete

als Dramaturgin an der Berliner Volksbühne. Von 2003 bis 2008 war sie Kuratorin für Tanz und Performance am Hebbel am Ufer.

Ab 2009 leitete sie das Springdance Festival in Utrecht. Sie wurde für die Jubiläumsausgabe von „Tanz im August“ engagiert, um dem Festival wieder mehr Profil zu verleihen. Danach wird sie die künstlerische Leitung des Tanzhauses NRW in Düsseldorf übernehmen.

Tanz im August wurde 1988 in West-Berlin gegründet. Inzwischen gehört es organistorisch zum Hebbel am Ufer. Die Jubliäumsausgabe läuft vom 16. bis 31. August. Zu sehen sind Choreographien von Pionieren wie Trisha Brown und Steve Paxton. Tino Sehgal zeigt ein „Museum des Tanzes“. Junge Choreografen aus Afrika, Lateinamerika und Asien repräsentieren neue, globale Ausdrucksformen des zeitgenössischen Tanzes.

Tickets online:

www.tanzimaugust.de

Die Berliner Szene präsentiert sich vom 29. August bis 1. September unter dem Motto Ausufern in einem Marathon in den Uferstudios in Wedding.

0 Kommentare

Neuester Kommentar