Kultur : ZURÜCK - JAZZ

ROMAN RHODE

Nur das Geräusch der Fingerkuppen, die flink über die Stege flutschen, erinnert noch daran, daß man, zusammengedrückt auf den Holzbänken der Passionskirche, in einem Konzertsaal sitzt: Es wirkt wie das stetige Motorengeräusch eines Vehikels, das den Zuschauer in die Welt der inneren Imagination entführt.Marco Lohre und Marcus Jedowski greifen nacheinander zu insgesamt sieben verschiedenen Gitarren und geben jedem ihrer Stücke die besondere Klangfarbe.Dabei entsteht ein Spiel der freien Assoziationen, das in der italienischen und spanischen Klassik inspiriert scheint, letztlich jedoch, zwischen behutsamer Slide-Technik und markanten Anschlägen, allein der persönlichen Erfindungsgabe gehorcht.Saitensprünge nennt sich dieses Berliner Gitarrenduo, das gerade eine Deutschlandtournee beendet hat und seine neue Produktion "Child Of Wilderness" vorstellt.Unterstützt wird das Projekt von dem experimentierfreudigen Saxophonisten Charlie Mariano.Mit seinen 75 Jahren und der Micky-Maus im Schalltrichter des Altinstruments steuert der Jazzer überaus einfühlsame Glossen bei.Auch Mickey Bahner am Kontrabaß und die nordisch-kühle Stimme von Katja Biermann sind mit von der Partie.Zusammen gelingt den Musikern ein ungewöhnlich präziser und harmonischer Entwurf lyrischer Landschaftsbilder.Doch zuviel Harmonie, sprich Komposition, wirkt am Ende gemütlich.Hätte die Gruppe ihre empfindsame Perfektion durch spannende Improvisation etwas aufgelockert, dann wäre ihr ein echter Seitensprung gelungen.Zum Beispiel in Richtung Jazz.

0 Kommentare

Neuester Kommentar